Call Center News

Golder Agers Mediennutzung in Ö

Mediennutzung und Lebensstil der 50+ >>

Kontaktaufnahme in Ö am Telefon am beliebtesten

Das Telefon ist nach wie vor die erste Wahl in Österreich um ein Unternehmen zu kontaktieren.

Smartphone-Penetration 94%, v. a. zum Telefonieren

Die Smartphone-Penetration in Österreich steigt auf 94%, zwischen den 19-25-Jährigen sogar auf 100% >>

Bei Telebiz nie! Datenschutz ist von zentraler Bedeutung

Bußgeld für unzuverlässige E-Mail-Adressen-Übertragung in Bayern >>

Adresse / +43-1-92110

Telebiz Adresse

Zieglergasse 2/2. Stock
1070 Wien >>

Call Center Jobs

Telefonische Kundenbetreuer und Telesales Agents (m/w), 20/30/40 Wochenstunden

Kundenberatung und Akquise am Telefon, im Angestelltenverhältnis >>

Kundenbetreuung

 

Beruf Call Center Agent

Customer Care Agent Job

Was muss ein Agent alles können? Play >>

Helpdesk

Ein Helpdesk ist eine Plattforn, die Informationen speichert, um so Hard- und Softwareanbieter zu unterstützen. Der Helpdesk bearbeitet aber auch Anfragen und Probleme von Kunden in anderen Dienstleistungsbereichen sowohl über das Telefon, als auch mit Hilfe der verschiedensten Softwares und Geräte.

Die Mitarbeiter des Helpdesk zählen meist zum First Level Support und beantworten Kundenanfragen und Problem mit Hilfe einer Wissensdatenbank, die möglichst aktuell gehalten sein muss. Die Qualität, die der Kunde durch den Helpdesk erfährt trägt entscheidend zum Bild und Stellwert eines Unternehmens und dessen Produkte bei. Somit wirkt sich die Arbeit des Helpdesk auf das Unternehmensimage aus.

Headset

Headsets werden in Call Centern anstelle von Telefonhöhrern oder Handys verwendet. Im Prinzip ist ein Headset nichts anderes als ein Kopfhörer mit eingebautem Mikrophon. Dieses Gerät soll dem Agenten die Freiheit geben, während der Arbeit beide Hände frei verwenden zu können.

Handled Calls

Ist die Summe aller entgegengenommenen und bearbeiteten Gespräche innerhalb eines Call Centers.

Gesprächsleitfaden

Unter einem Gesprächsleitfaden kann man ein Script, Unterlagen verstehen, welche als Anleitung für ein korrekt geführtes Verkaufsgespräch dienen kann. Dies wird vor allem im aktiven Outbound eingesetzt, da es für den Agenten wichtige Stichwörter oder Phrasen enthält, welche den Agenten auch durch ein komplexes Verkaufsgespräch führen und dabei unterstützen können.

Gesprächsforecast

Dieser Begriff beschreibt die Vorhersage an zu erwarteten Telefonaten, die von den Agenten bewältigt werden müssen. Durch das Forecast kann die Arbeitsauslastung eines Unternehmens prognostiziert werden, welches somit den benötigten Bedarf an Mitarbeiterin kalkulieren kann.

Gateway

Bezeichnet im Allgemeinen die Verbindung zwischen zwei Netzwerken, z.B. die Verbindung mit einer Callcenter- mit einer Computeranlage.

Front Office

Im Front Office sind Agenten beschäftigt, die im First Level Support Anrufe entgegennehmen und diese nach Möglichkeit auch selbst bearbeiten. Sollte eine Bearbeitung durch den First Level Support nicht möglich sein, wir die Anfrage an das Back Office und die Experten im Second Level Support weitergegeben.

Follow-Up Call

Kann man mit dem sogenannten Nachfassanruf vergleichen, da es sich ebenfalls um eine Nachfassaktion handelt. Diese Aktionen werden durchgeführt, um Interessenten nach einem erfolgreichen Erstkontakt zu potenziellen Kunden zu machen. Weiterführende Aktivitäten einer Nachfassaktion können auch das Zusenden von Infomaterial via Mail oder Post sein.

Follow the Sun-Prinzip

Um ein 24h Service zu bieten, greifen manche Call Center auf diese Methode zurück. Hierbei betreibt das Unternehmen mehrere Standorte in den verschiedenen Zeitzonen, wodurch ein Call je nach Uhrzeit hin- und hergeleitet werden kann.

Flushing Out the Queue

Zu Deutsch "Ausschwemmen der Warteschleife" und ist der Abbau der Warteschleife. Dieser Prozess kommt dann zum Einsatz, wenn ein bestimmter Mitarbeiterbereich vom Overflow betroffen ist und somit keine Anrufe in nächster Zukunft entgegennehmen kann. In diesem Fall routet das System die eingehenden Anrufe zu einer anderen Mitarbeitergruppe, welche entweder über eine kürzere Warteschlange oder über freie Mitarbeiter verfügt.