Callcenter Services Nr. 1 2021

Outbound CC-Leistungen:
 

- Terminvereinbarung für Vertriebsmitarbeiter

Wir übernehmen die persönliche Kontaktpflege für Ihren Vertrieb. Wir steigern Ihre Frequenz, liefern vorbereitete Termine, identifizieren Leads und warten Ihre Datenbank. 

- Upselling an Bestandskunden, B2B/B2C

Wir nehmen Bestellungen auf und überzeugen Ihre Kunden zusätzliche Produkte in den Warenkorb zu legen.  

Inbound CC-Leistungen: 
 

- Virtual Office: Ihr virtuelles Sekretariat

Sie konzentrieren sich auf Ihr Kerngeschäft, wir übernehmen Ihre Anrufe. Ob KMU oder Großkonzern - die freundliche Stimme unserer Customer Service Mitarbeiter überzeugt jeden Kunden.

- Kundenbetreuung per Hotline- Email - Post - Chat

Jeder Kundenkontakt zählt! Wir lassen keine Ihrer Anfragen entgehen und bleiben mit Ihren Kunden im Gespräch - schriftlich, telefonisch, per eMail oder Chat.

 

Adresse / +43-1-92110

Telebiz Adresse

Zieglergasse 2/2. Stock
1070 Wien >>

 

Computer Supported Telecommunications Applications (CSTA)

CSTA ist der Standard für Telefonier, die vom Computer unterstützt wird. Dieses Programm wird für den Datenverkehr zwischen den unterschiedlichsten Computerprogrammen und der Telefonanlage verwendet.

Computer Assisted Telephone Interview (CATI)

Diese Art der Telephoninterviews wird von einem Computer unterstützt. Der telefonierende Agent liest dem Interviewpartner die Fragen aus dem PC vor uns kann die Antworten live in die Maske eintragen und verwerten. CATI wird meist bei Marktforschungen verwendet.

Telebiz verwendet CATI regelmäßig im Zuge der unterschiedlichsten Projekte.

Cold Call

Bezeichnet auf Deutsch die telefonische Kaltakquise. Darunter versteht man den telefonischen Erstkontakt zu einem möglichen Kunden, wo einem potenziellen Interessenten Produkte und/ oder Dienstleistungen eines Unternehmens per Telefon vorgestellt und angeboten werden. Diese Strategie fällt unter das aktive Telemarketing und wird im Outbound angewendet.

 

Nicht in allen europäischen Ländern ist diese Strategie gesetzlich erlaubt. So ist die Kaltakquise unter anderem in Deutschland verboten.

Carrier

engl. / der deutsche Begriff ist Telefongesellschaft

Calls in Queue

Bezeichnet alle Anrufe, die in der Warteschleife stehen.

Call Volume

Hierbei handelt es sich um die Angabe, wie viele Anrufe innerhalb eines festgesetzten Zeitrahmens in einem Call Center entgegen genommen werden konnten.

Call Reporting

Wird hauptsächlich beim Outbound verwendet und bezeichnet einen detaillierten Bericht über die Telefonaktivitäten eines bestimmten Zeitraumes.

Call Forcing

Beim Call-Forcing handelt es sich um eine Funktion, bei der das System einen eingehenden Anruf direkt an einen verfügbaren Call Center Agenten weiterleitet. Dieser hört anschließend einen Beep-Tone und kann das Gespräch mit dem Kunden führen. In diesem Fall wird der Agent sozusagen "gezwungen" das Gespräch zu führen, da ihm die Möglichkeit eines selbstständigen Anrufens nicht gegeben ist.

Call Entered Digits (CED)

CED beschreibt die Ziffern, welcher ein Anrufer mittels der Wähltasten auf seinem Telefon in einen interaktiven Anrufbeantworter eingibt. Somit werden seine Daten gespeichert und können von den Agenten bearbeitet werden.

CED kommt bei Telebiz als Entlastung für ein Inbound-Projekt zum Einsatz -  es soll garantieren, dass keine Kundenanfrage durch zu langes warten in der Warteschleife verloren geht.

Call Detail Record (CDR)

CDR bezeichnet auf Deutsch die Aufzeichnung detaillierter Anrufinformationen. Hierunter können unter anderem die Anrufzeit, die mitgeschickte Rufnummer, die Gesprächsdauer, der Name des Agenten welcher den Anruf entgegegen genommen hat und vieles mehr fallen. Für das Management eines Call Centers sind diese Daten deswegen wichtig, da sie oft zur Planung und Kalkulierung eines Projektes herangezogen werden. Auch kann der CDR als Basis für die Rechnungslegung dienen.